Xenon-Scheinwerfer

Was ist Xenon Scheinwerfer ?

Xenonscheinwerfer bringen deutlich mehr Licht auf die Straße als herkömmliche Halogen-Scheinwerfer. Sie erhöhen die Sicherheit bei Dunkelheit und haben sich mittlerweile in fast allen Fahrzeugklassen verbreitet.

Xenon - Scheinwerfer
Xenonscheinwerfer

Bei den Xenonscheinwerfer ist statt der klassischen Halogenlampe, eine Gasentladungslampe – die mit Xenongas befüllt  ist – im Einsatz. Es wird also kein Glühwendel zum leuchten gebracht sondern es wird ein Lichtbogen im Xenongas befüllten Glaskolben erzeugt.

Zum Einschalten der Xenonbrenner  ist ein Hochspannungsimpuls erforderlich, den ein Vorschaltgerät (EVG) erzeugt. Das elektronische Vorschaltgerät sorgt auch anschließend für Lichtleistungssteuerung.

 

Man unterscheidet zwischen Doppel-Xenon-Scheinwerfer und Bi-Xenonscheinwerfer. Die Doppel-Xenon-Scheinwerfer haben eine Technik ohne Klappen für das Abblendlicht und das Fernlicht. Fahrzeuge mit Doppel-Xenonscheinwerfer besitzen demnach vier Brenner und vier Vorschaltgeräte.

 

Bi-Xenonscheinwerfer dagegen haben jeweils eine Fernlichtklappe, die durch ein Stellelement (Stellmotor) bei Bedarf  „weg geschoben“ wird und somit ein größeres Lichtkegel für das Fernlicht erzeugt wird.