Autobatterie laden

Die Aufgaben von Autobatterien:

Autobatterie laden
Autobatterie

Die wichtigste Aufgabe der Autobatterie ist offensichtlich – sie liefert an sämtliche elektrische Systeme den Strom, mit dem ein Motor und mit ihm das ganze Fahrzeug in Schwung kommt.

 Die Autobatterie wird in modernen Autos nicht nur zum Start des Motors benötigt. Sie versorgt auch eine Vielzahl von elektrischen Verbraucher, solange der Motor noch nicht läuft und der Generator diese nicht auflädt.

Eine 12 Volt Autobatterie  besteht aus 6 in Reihe geschalteten Zellen, die in einem speziellen Kunststoffgehäuse untergebracht sind. Das Gehäuse ist säurebeständig und leitet keinen elektrischen Strom. Im PKW-Bereich zum starten des Motors sind meistens Blei-Säure-Batterien verwendet.

Starterbatterie:

Als Starterbatterie bezeichnet man bei den Autos den Energiespeicher, welcher den Anlasser mit Energie versorgt, um den Verbrennungsmotor zu starten. Fließt kein Strom von der Autobatterie – springt der Motor nicht mehr an und die Autobatterie muss geladen werden.

Für eine leere oder entladene Batterie können unterschiedlichste Ursachen vorliegen – eine defekte Batterie, ein Defekt in der elektrischen Anlage des Fahrzeugs oder ein vergessenes eingeschaltetes Verbraucher ( zum Beispiel eine Innenleuchte).

Wobei muss man hier auch erwähnen dass in modernen Fahrzeugen das Bordnetzsteuergerät elektrische Verbraucher am Bordnetz (wie beispielsweise Beleuchtung oder Radio) steuert, und bei ausgeschalteter Zündung nach einer bestimmter Zeit unnötige Verbraucher zwangsläufig ausschaltet – damit immer genug Energie zum starten des Motors vorhanden ist.

Autobatterie laden
Autobatterie laden

Im Sommer macht sich die nachgelassene Kraft der Batterie nicht unbedingt bemerkbar. Erst in kalten Wintermonaten, besonderes wenn das Auto nur für Kurzstrecken benutzt wird, empfiehlt es sich, sie nachzuladen. 

Mit etwas Wissen und etwas technischem Geschick gelingt Ihnen dies sogar ohne Ausbau der Batterie. Dennoch sollten Sie dazu einige Punkte beachten.

Autobatterie laden :

  1. Schalten Sie alle elektrische Verbraucher und die Zündung des Wagens aus.
  2. Reinigen Sie wenn nötig die Batteriepole. Wichtig dabei: Achten Sie darauf dass Ihre Augen und Hände nicht in Berührung mit dem Schmutz kommen! (Tragen Sie Schutzbrille und Handschuhe).
  3. Ist die Autobatterie nicht wartungsfrei – öffnen Sie die Verschlusskappen der Batterie und prüfen beziehungsweise korrigieren Sie den Flüssigkeitsstand mit destiliertem Wasser.Die Kappen anschließend nur locker wieder eindrehen bis zum vollständigen Aufladen, um ein Entweichen der entstehenden Gase zu ermöglichen.
  4. Verbleibt die Autobatterie im Fahrzeug, trennen Sie  den Minus-Pol von der Batterie und fixieren Sie das Kabel, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
  5. Klemmen Sie die rote Plus-Pol-Klemme des Ladegeräts an den Pluspol der Batterie.
  6. Klemmen sie nun die Minus-Pol (Masse,schwarz) an den Minuspol der Batterie.
  7. Schlissen Sie den Netzkabel des Ladegeräts an die Steckdose an und schalten Sie diesen ein. (Bedienungsanleitung des Ladegeräts beachten)
  8. Nach dem Ladevorgang erst das Ladegerät ausschalten, dann die Minusleitung und anschließend die Plusleitung von der Batterie entfernen.
  9. Zum Schluss klemmen Sie die Fahrzeug-eigene Minus-Leitung an die Batterie wieder an.

Autobatterie laden während der Fahrt:

Hat ein Auto Starthilfe bekommen, weil die Batterie leer war, sollte man mit dem Auto mindestens eine halbe Stunde fahren. Am besten über Land (Landstraße oder Autobahn) und höheren Motordrehzahl. Nur so kann der Generator  genügend Strom für mehrere Anlassvorgänge in die Autobatterie einspeisen. Während dieser Fahrt sollten im Fahrzeug möglichst viele Stromverbraucher ausgeschaltet sein.

Ist eine Batterie defekt, bringt  auch die Aufladung durch eine Überlandfahrt wenig und muss dann ausgetauscht werden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte – fährt anschließend in eine Werkstatt, um dort die Batterie überprüfen zu lassen. In der Regel dauert dieser Vorgang nicht lange und kann in vielen Fällen auch ohne einen Termin durchgeführt werden.